Connect with us

News Spezial

Er verließ Frau und Kinder, um als Eichhörnchen alleine im Wald zu leben

Krankheiten

Er verließ Frau und Kinder, um als Eichhörnchen alleine im Wald zu leben

Er verließ Frau und Kinder, um als Eichhörnchen alleine im Wald zu leben

Ein Mann, der sich selbst als „in einem menschlichen Körper steckendes Tier“ bezeichnet, hat sich entschieden, seine Frau und seine Kinder aufzugeben, um im Wald das Leben eines Eichhörnchens zu leben.

Alan Meyers, ein Elektriker und Vater von zwei Kindern aus Dyersburg in Tennessee, hat sich immer als ein Eichhörnchen beschrieben, das in einem menschlichen Körper steckt und seit Jahren ein Kämpfer der Transspezies-Bewegung ist.
Bei Herrn Meyers wurde eine Krankheit diagnostiziert, die als klinische Lykanthropie bezeichnet wird, ein seltenes psychiatrisches Syndrom, das eine Täuschung beinhaltet, in die sich der Betroffene verwandeln kann, in die er sich verwandelt hat oder ein nicht-menschliches Tier ist.

Trotz seines Zustandes hatte er bis zur letzten Woche immer ein normales Leben geführt, als er beschloss, seinen Job und seine Familie zu verlassen, um nackt im Wald zu leben.
Seine Frau Johanna sagt, dass die Entscheidung ihres Mannes spontan und unerwartet war, auch wenn er jahrelang davon sprach, ein Eichhörnchen zu sein.

„Er hat immer gesagt, dass er sich wie ein Eichhörnchen fühlt, das in einem menschlichen Körper steckt und hat ständig Essen im Haus versteckt , aber ich hätte nie gedacht, dass er uns verlässt!“

Sie fürchtet auch um seine Gesundheit, da die Temperaturen zu dieser Jahreszeit extrem kalt sind.

„Er läuft herum, rennt nackt im Wald herum und kaut Rinde und gefrorene Früchte … Er könnte wirklich krank werden oder sterben!“

Die Frau von Herrn Meyers und zwei Kinder haben Angst, er könnte krank werden oder sterben, wenn er weiter nackt im Wald lebt.

Die Transspezies-Bewegung hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und eine zunehmende Anzahl von Fällen, in denen Menschen sich für Tiere entschieden haben, haben in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen.

Experten zufolge leidet nur ein kleiner Teil von ihnen, wie Herr Meyers, unter medizinischen Bedingungen, die ihren Lebensstil erklären, während andere sich dafür entscheiden, so zu leben.

Ein Mann, der davon überzeugt war, dass er ein Pelikan war, erregte letztes Jahr Aufmerksamkeit, nachdem er aus einem 45-stöckigen Gebäude gesprungen war und in New Jersey daran gestorben ist, weil er glaubte, er könne fliegen.
Offiziellen Statistiken zufolge betrachten sich zwischen 3.000 und 5.000 Amerikaner als „Transspezies“.

Facebook Comments

Continue Reading
Advertisement
Comments

More in Krankheiten

Advertisement
Advertisement

Most Shared Posts

Advertisement

Trending

Advertisement
To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen