Connect with us

Hospital Mitarbeiter schwängert 26 Frauen die im Koma liegen

Kriminalität

Hospital Mitarbeiter schwängert 26 Frauen die im Koma liegen

Advertisements
Advertisements

Albuquerque, NM | Juan Enrique Rafael Ramirez Rene Lopez, ein 38-jähriger Hausmeister, der am Bernalillo Medical Center arbeitet, wurde heute Morgen von der Polizei festgenommen, nachdem er beschuldigt wurde, mehrere Frauen im Wachkoma sexuell angegriffen zu haben.

Advertisements

Die Behörden wurden von der Freundin des Mannes gewarnt, dass er mit Frauen in einem komatösen Zustand an seinem Arbeitsplatz schlief, nachdem das Paar in einen Kampf geraten war und sie gedroht hatte, ihn zu verlassen.

Herr Lopez hätte dann seiner Freundin erzählt, dass er sie mehrfach mit Frauen im Krankenhaus betrogen hatte. „Er erzählte mir, dass ich im Bett langweilig sei, dass er in seinem Job so viel „flachlegen“ könne wie er wollte. Da wurde ich misstrauisch „, erzählte sie Reportern.
„Er scherzte oft über die Patienten die im Koma lagen.
Er prahlte gern damit, dass er in ihren Gesichtern furzte und die Musik wirklich laut machte und niemand sich jemals beschweren würde „, fügte sie hinzu, sichtlich verstört von der ganzen Angelegenheit.

„Er hat mir sogar Selfies von sich auf Snapchat ,mit heruntergelassenen Hosen geschickt, während er in ihren Gesichtern furzte, es war wirklich eklig. Ich wünschte, ich hätte die Behörden früher gewarnt, aber er hatte mir versprochen, dass wir uns verlobten „, gab sie in Tränen zu.

Die Klinikverwaltung kam zu dem Schluss, dass er möglicherweise 26 der 37 Frauen im Alter zwischen 13 und 43 Jahren in der Rehabilitationsabteilung geschwängert hatte

Spuren von DNA

Spuren von Samen, Urin und Fäkalien wurden von Inspektoren an den Genitalien der Patienten, aber auch an verschiedenen Stellen ihres Körpers und auf ihren Gesichtern gefunden.
„144 Proben von Sperma, Urin und Fäkalien wurden an den Füßen, Beinen und dem Genitalbereich der verschiedenen Opfer gefunden, vor allem aber am Mund, den Ohren und den Augen“, berichtet detailliert die Forensikerin Diane Tell in ihrem Bericht.

Es scheint auch, dass Herr Lopez eine Schwäche für „ejakulieren in die Haare seiner Opfer“ hatte, als 90% des Samens in diesem Bereich gefunden wurde, bestätigt den Bericht.

Spuren von Fäkalien fanden sich auch bei 13 der 17 Männer, die sich auch in einem komatösen Zustand befinden, bestätigte ein Sprecher der Polizei in Albuquerque.

Facebook Comments
Advertisements
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Kriminalität

Advertisements

Neueste Beiträge

Most Shared Posts

Advertisements
To Top