Connect with us

Indien: Grenzschützer nehmen Esel gefangen, er wird verdächtigt für Pakistan spioniert zu haben

Schräges

Indien: Grenzschützer nehmen Esel gefangen, er wird verdächtigt für Pakistan spioniert zu haben

Advertisements
Advertisements

JAMMU, INDIEN | Die indische Border Security Force (BSF) hat heute Morgen bekannt gegeben, dass sie einen Esel festgenommen hat, der für den pakistanischen Geheimdienst arbeitet, während er versuchte, die Grenze zu überschreiten, um nach Kaschmir zu reisen.

Advertisements

BSF-Generaldirektor KK Sharma traf heute Morgen die Medien, um bekannt zu geben, dass die Grenzsoldaten einen Esel gefangen genommen haben, von dem angenommen wird, dass er vom pakistanischen Inter-Services Intelligence (ISI) benutzt wurde, um Kommunikationsausrüstung zu schmuggeln.
Laut ihm war der Esel mit Hi-Tech-Funk- und Verschlüsselungsgeräten „beladen“, die von der ISI-Agentur in Indien hergestellt wurde.
Er nimmt an das die Geräte an einen Spion der schon in Indien ist gesendet werden sollten.

„Unsere Agenten haben festgestellt, dass das Tier etwas Metall in seinem Verdauungssystem hatte, was ihn verdächtig machte.“

General Sharma sagte, dass sich der Esel einer Operation unterziehen muss, um die nicht identifizierten metallischen Objekte aus seinem Magen zu entfernen.

„Es ist möglich, dass er nur Nägel oder anderen Müll geschluckt hat, aber wir können dieses Risiko nicht eingehen“

Das Tier wurde mit einem merkwürdig aussehenden „Radio-Jamming“ -Anzug bedeckt, um jegliche mögliche elektronische Ausrüstung die in dem Tier versteckt sein könnte ,zu hindern ,irgendwelche Arten von Befehlen oder Informationen nach außen zu senden oder zu empfangen.

BSF-Generaldirektor KK Sharma sagt, dass seine Truppen wachsam bleiben müssen, da die pakistanischen Geheimdienste häufig versuchen, Männer, Tiere und Waren über die Grenze zu bringen.

Die Verhaftung löste erneut Spannungen in der Region aus, da die pakistanische Regierung vehement bestritten hatte, irgendetwas mit dem verhafteten Esel zu tun zu haben.
Nach Aussage von Mohammed Nafees Zakaria, Sprecher des pakistanischen Außenministeriums, sind die indischen Behörden „völlig paranoid“ und „belästigen unschuldige Menschen und Tiere“.

„Sie erschießen seit vielen Jahren Vögel und wilde Tiere, die die Grenze überqueren.
Sie belästigen Packtiere mit Detektoren aller Art, als ob wir verzweifelt genug wären, Esel und Maultiere als Spione zu beschäftigen. „

Herr Zakaria sagte, die Beschuldigungen der indischen Behörden seien beleidigend, um „Pakistan zu provozieren und die Region zu destabilisieren“.
Eine erhöhte Zahl von Soldaten und Grenzschutzbeamten war bereits heute auf beiden Seiten der Grenzen anwesend, und die Tiere, die versuchten die Grenze zu überqueren, wurden einer Reihe von Scans Inspektionen unterzogen.

Indische Grenzbeamte benutzen regelmäßig verschiedene Detektoren, um Esel und andere Tiere, die die Grenze überqueren, zu scannen, aber die Maßnahmen wurden heute an allen Grenzkontrollstellen erheblich verstärkt.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Tiere an der indisch-pakistanischen Grenze verhaftet werden.
Im vergangenen Jahr beschlagnahmte die indische Polizei 437 Tauben wegen des Verdachts, dass sie von Pakistan zur Spionage benutzt wurden.
Ich habe es geröntgt, um nach Spionagekameras, Sendern oder versteckten Chips zu suchen.

Die meisten von ihnen wurden geröntgt, um nach Spionagekameras, Sendern oder versteckten Chips zu suchen.
Die meisten dieser Tiere entpuppen sich als unschuldig, aber einige haben sich als äußerst verdächtig herausgestellt.

Eine Taube, die letztes Jahr gefangen genommen wurde, hatte eine Nachricht an ihrem Bein, die den indischen Premierminister bedrohte.
Im Jahr 2013 fanden indische Sicherheitskräfte auch einen toten Falken mit einer kleinen Kamera. Trotz der ständigen indischen Anschuldigungen wurde keines dieser Tiere nachweislich mit der pakistanischen Regierung oder den Geheimdiensten in Verbindung gebracht.

Facebook Comments
Advertisements
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Schräges

Advertisements

Neueste Beiträge

Most Shared Posts

Advertisements
To Top