Connect with us

ZAMBIANER VERHAFTET NACH DEM ER 140KG MIT EINER RADIKALEN „KANNIBALEN DIÄT“ VERLOREN HATTE

Kultur

ZAMBIANER VERHAFTET NACH DEM ER 140KG MIT EINER RADIKALEN „KANNIBALEN DIÄT“ VERLOREN HATTE

Advertisements

Kabwe | Ein sambischer Mann wurde von den Behörden festgenommen, nachdem er in sozialen Medien geprahlt hatte, dass er 140kg durch den Verzehr von „nur menschlichem Fleisch“ verloren hatte.

Mwamba Tembo, 43, behauptet, er sei übergewichtig, bis sein Medizinmann ihm riet, eine dreimonatige Humanknochenbrühe-Diät zu machen.

Tembo teilte auf sozialen Medien seine fortschreitende Gewichtsabnahme und gab niemals bekannt, dass er sich bis zum Ende seiner 3-monatigen Diät einer menschlicher Knochenbrühe hingab.

 

 

Tembo soll angeblich der Polizei erzählt haben, dass er niemanden umgebracht hatte, sondern Menschenknochen von örtlichen Totengräbern gekauft hat, die sie nur von „frischen Leichen“ entnahmen.

 

Der Anwalt von Mwamba Tembo, Edgar Kabimba, behauptet, sein Mandant habe nichts Illegales getan, da Kannibalismus oder der Verzehr von Produkten, die auf Menschen basieren, in Sambia nicht als Verbrechen gelten.

Advertisements

 

 

„Mein Klient hat nichts Illegales getan. Er hat niemanden umgebracht und eine Suppe aus Knochen von Toten hergestellt. Das ist sicher kein Verbrechen in unserem Land und wird seit Tausenden von Jahren von unseren Vorfahren praktiziert „, sagte Anwalt Edgar Kabimba gegenüber Reportern.

 

Es gibt derzeit kein Gesetz in Sambia, das den verzehr von Menschen sanktioniert, aber Rechtsexperten glauben, dass Tembo wegen anderen Vorwürfen beschuldigt werden könnte, menschliche Leichen zu entweihen.

Die Ausübung des Kannibalismus in Sambia wurde von europäischen Entdeckern seit dem 18. Jahrhundert mehrfach berichtet und wird von Anthropologen seit Jahrtausenden sowie in bestimmten Gegenden auch heute noch praktiziert.

Advertisements

Facebook Comments
Advertisements
Continue Reading
Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Kultur

Advertisements

Neueste Beiträge

Most Shared Posts

Advertisements
To Top